Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für ab sofort einen Schreiner / Türeinbauer.


Fachkenntnisse, Führerschein und Bereitschaft zur Montage sind Voraussetzung.
Wir bieten ein freundliches und soziales Arbetisumfeld und diversen Zusatzleistungen.

Über eine kurzfristige Bewerbung würden wir uns sehr freuen!

RENOS®  Rüdiger Krauß
Albertshauser Straße 18
97234 Reichenberg - Fuchsstadt

Holz im Garten

Terrassenbeläge:

Douglasie - Rosa bis Rot-Ton - Herkunft: Europa

Mäßig hartes Nadelholz mit gutem Stehvermögen und mäßigem Harzanteil. Gute Festigkeit und kräftige Äste, die durch das Trocknen Risse aufweisen können und zum Teil auch fehlen bzw. ausgehobelt sind. Der Jahrringaufbau ist grobjährig. Gelegentlicher Rindeneinwuchs im Astbereich. Das Holz hat ein angenehmes Farbspiel mit ausdrucksvoller, dekorativer Textur.

Sibirische Lärche - das hellste verfügbare Terrassenholz - Herkunft: GUS-Staaten

Hartes Nadelholz mit geringer Neigung zum Ausharzen und guter Festigkeit. Feiner Jahrringaufbau, gute Formstabilität sowie überwiegend feinastig. Das Holz ist stabil und generell trocken.

Bangkirai - warmes und wohnliches Flair - Herkunft: Südostasien, Indonesien, Malaysia

Im Prinzip astfrei. Sehr schweres und hartes Laubholz mit mittlerem Verzugverhalten. Im Kantenbereich ist eine Rissbildung durch die Trocknung des Holzes zu akzeptieren. Ebenso kleinere Wuchsfehler und Wurmlöcher (Pinnholes). Diese entstehen durch Insekten, die jedoch nur im lebenden Baum existieren können. Das unbehandelte Holz wird bei einer normalen bis starken Bewitterung schnell graubraun bis grau, was aber die eigentliche Struktur und Haltbarkeit in keinster Weise negativ beeinträchtigt.

Massaranduba - angenehm dunkle Farbe - Herkunft: Südamerika

Im Prinzip astfrei. Sehr schweres und hartes Laubholz mit außergewöhnlich guten, technischen, wie auch biologischen Festigkeitseigenschaften, die die Werte aller einheimischen Hölzer weit übertreffen. Das unbehandelte Holz verändert die Farbe von graubraun bis grau. Wie auch bei allen anderen Holzarten, nimmt die Verfärbung keinen Einfluss auf die Struktur und Haltbarkeit.

Terraza Profile - natürlicher, holzähnlicher Charakter 

Im Gegensatz zu Holz ist TerraZa wesentlich formstabiler gegen Feuchtigkeit, Kälte, sauren Regen, Salz und Chlorwasser. Das besondere Material ist auch bei Nässe rutschfest und splittert nicht. Pilze und Insekten können ihm nichts anhaben. Entsprechend einfach läßt es sich mit dem Hockruckreiniger pflegen. Die ErraZa-Kassetten oder -Dielen lassen sich Quadratmeter um Quadratmeter effizient und schnell verlegen, ohne dabei auf Kosten der Stabilität zu gehen. Der Abstand zur einfachen Unterkonstruktion beträgt maximal 44cm. TerraZa kann jedoch nicht bei freitragenden Konstruktionen eingesetzt werden.