Heterogene Bodenbeläge aus PVC bestehen aus einer Nutzschicht und gefüllten Unterschichten anderer Zusammensetzung.
Während die unteren Schichten stark mit Füllstoffen (20 – 40%) angereicht sind und mit einer Stabilisierungseinlage verstärkt sein können, enthält die dünnere Oberschicht einen hohen PVC-Anteil (40 – 60%).

Von der Dicke und Abriebfestigkeit der obersten Schicht hängt die Nutzungsdauer dieser Beläge ab.
Weitere Bestandteile sind 10 – 20% Weichmacher sowie 3 – 10% Pigmente, Stabilisatoren und Additive.
Heterogene PVC-Beläge sind meist preiswerter und weniger strapazierfähig als homogene und werden vorwiegend im Wohnbereich eingesetzt.

Homogene Einschichtbeläge bestehen durchgehend aus dem gleichen Material und weisen über die gesamte Dicke eine durchgehend gleiche Materialzusammensetzung, Färbung und Musterung auf.

Bei der Herstellung eines 2 mm dicken Bodenbelags werden 45 – 55% PVC, 15 – 20% Weichmacher, 25 – 35% Füllstoffe sowie 2 – 5% Pigmente, Stabilisatoren und Additive kalt vermischt. Im Anschluss wird das Gemenge in einem schnellen Arbeitsgang unter starker Hitze auf einem Kalander zu Bahnen ausgewalzt.

Ein kleiner Auszug von Herstellern / Dekore, welche wir Ihnen anbieten können:

GERFLOR
Troplan Grey
OBJECTFLOR
Polyflor Pur
TARKETT
Dark Grey

Projekt Beispiele

PVC / CV
2018-02-09T08:45:11+00:00